Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste, zur Abwicklung Ihres Einkaufs und zur Analyse Ihres Surfverhaltens. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr.  |  Zur Datenschutzerklärung  |  Hinweis ausblenden

Lederaufbereitung

Echtleder reinigen

Leder ist von Natur aus sehr strapazierfähig und langlebig. Schon die ersten motorisierten Fahrzeuge hatten Ledersitze - fast immer pflanzlich gegerbte Rindsleder ohne Oberflächenfärbung. Trotz der guten Qualität kann es langfristig zu Ausbleichungen, Verschleiß oder das Leder kann trocken und hart werden.
So wie unsere Haut, wird Leder erst gereinigt und anschließend gepflegt, denn nur wenn die Poren des Leders frei von Verschmutzungen sind, kann das Leder die Pflegewirkstoffe auch wirklich aufnehmen. Im Anschluss an die Reinigung wird das Leder mit Pflegeprodukten, wie z.B. das Leder-Fett von Effax nachbehandelt.

Für hochwertige Anilin- und Semi-Anilin-Leder: Für diese Leder empfehlen wir die NewCar Reinigung und Pflege von Raimair.

Zu unseren Reinigungs-Produkten für Echtleder


Echtleder pflegen

Leder ist von Natur aus sehr strapazierfähig und langlebig. Schon die ersten motorisierten Fahrzeuge hatten Ledersitze - fast immer pflanzlich gegerbte Rindsleder ohne Oberflächenfärbung. 
So wie unsere Haut, wird Leder erst gereinigt und anschließend gepflegt, denn nur wenn die Poren des Leders frei von Verschmutzungen sind, kann das Leder die Pflegewirkstoffe auch wirklich aufnehmen. Damit das Leder geschmeidig bleibt sollte man es ein- zweimal jährlich mit einer Pflegelotion z.B. Effax Leder Balsam einreiben.

Für hochwertige Anilin- und Semi-Anilin-Leder: Bitte beachten Sie auf die Produktbeschreibungen, da nicht alle Reinigungs- und Pflegemittel für Anilin- und Semi-Anilin-Leder geeignet sind. Für diese Leder empfehlen wir die NewCar Reinigung und Pflege von Raimair.

Zu unseren Pflege-Produkten für Echtleder


Echtleder ausbessern

Leder ist von Natur aus sehr strapazierfähig und langlebig. Schon die ersten motorisierten Fahrzeuge hatten Ledersitze - fast immer pflanzlich gegerbte Rindsleder ohne Oberflächenfärbung.
Kleine Risse ausbessern: Durch die ständige Reibung, gerade an Autositzen mit Glattleder, entstehen oft kleine Risse und Falten. Sie entstehen durch das häufige Ein- und Aussteigen und belasten das Leder durch abwetzen.

Für kleine Flächen empfehlen wir das Effax Leder-Fett (schwarz). Schnell und unkompliziert werden kleine Stellen ausgebessert und gepflegt.

Kleine Risse und Löcher können ganz unkompliziert z.B. mit Patina Flüssigleder repariert werden. Dieses praktische Produkt finden Sie hier bei uns im Shop. Die unterschiedlichen Farben machen das Färben nach der Reparatur unnötig.

Um Narbenstellen nach einer Rissreparatur zu verschließen, benöten Sie die Patina Lederspachtel. Da das Produkt weiß ist, müssen die gespachtelten Bereiche unbedingt mit Lederfarbe nachgetönt werden.

Zu unseren Reparatur-Produkten für Echtleder


Echtleder färben

Leder ist von Natur aus sehr strapazierfähig und langlebig. Schon die ersten motorisierten Fahrzeuge hatten Ledersitze - fast immer pflanzlich gegerbte Rindsleder ohne Oberflächenfärbung. Trotz der guten Qualität kann es langfristig zu Ausbleichungen, Verschleiß oder das Leder kann trocken und hart werden.

Bevor Sie mit dem Färben Ihres Leders beginnen, beachten Sie folgende Tipps:

  1. Reinigen Sie den zu färbenden Untergrund: Mit einem Mirkofasertuch oder weichem Tuch das Leder vorwischen.
  2. Nähte mit einer weichen Bürste entstauben.
  3. Damit alle Verspeckungen vom Leder gelöst werden, empfehlen wir Ihnen vor dem Färben die gründliche Reinigung mit einem Spezialreiniger (Rubrik: Leder reinigen).
  4. Jetzt müssen Sie warten, bis das Leder vollständig getrocknet ist.
  5. Sollte Ihr Leder kleine Risse, raue Stellen oder kleine Löcher aufweisen sollten Sie vor der Einfärbung diese schließen und reparieren (Rubrik: Lder ausbessern)
  6. Als nächstes müssen Sie die Lederteile vorsichtig anschleifen und trocken entstauben. Wichtig: stark poröse und brüchige Leder sollten ausgetauscht werden.
  7. Tragen Sie nun die Ledergrundierung für Glattleder mit einem Schwamm auf. Die Ledergrundierung zieht vollständig ins Leder ein.
  8. Decken oder kleben Sie alle Flächen ab, die nicht gefärbt werden sollen.
  9. Nach ca. 3 Stunden können Sie mit dem Färben beginnen: Tupfen Sie nun die Lederfarbe gleichmäßig auf (nicht streichen!) und lassen Sie die Farbe sehr gut trocknen. Beachten Sie hierbei die Gebrauchsanweisung der Farbhersteller. 
  10. Nach ca. 1 Stunden können Sie mit einer zweiten Farbschicht beginnen und kleine Stellen mit vorsichtigen Tupfern ausbessern. 
  11. Geben Sie dem Leder mindestens 4 Tage Zeit zu trocknen.

Zu unseren Färbe-Produkten für Echtleder



Kunstleder reinigen

Kunstleder unterscheidet sich beachtlich zum echten Leder: Während echtes Leder gereinigt und anschließend mit Pflegecremes versorgt werden sollte, muss Kunstleder dagegen nur gereinigt werden. Pflegende Cremes können nämlich nicht in die Beschichtung des Kunstleders eindringen. Mit der Zeit verliert das Kunstleder allerdings an Weichmachern und es wird brüchig. Die Vinylpflege gibt dem Kunstleder seine Geschmeidigkeit wieder zurück. 

Zur gründlichen Reinigung des Kunstleders empfehlen wir Ihnen erst das Kunstleder mit einem Staubsauger absaugen und anschließend mit einer weichem Bürste oder einem Mikrofasertuch unseren Kunststoff-Reiniger oder Leder-Reiniger von Autosol aufzutragen. Der Leder-Reiniger verleiht der Oberfläche noch zusätzlichen Glanz und frischt die Farbe neu auf.

Zu unseren Reinigungs-Produkten für Kunstleder


Kunstleder pflegen

Kunstleder unterscheidet sich beachtlich zum echten Leder: Während echtes Leder gereinigt und anschließend mit Pflegecremes versorgt werden sollte, muss Kunstleder dagegen nur gereinigt werden. Pflegende Cremes können nähmlich nicht in die Beschichtung des Kunstleders eindringen.

Da mit der Zeit allerdingsdie Weichmacher aus dem Kunstleder verschwinden, kann auch das Kunstleder brüchig werden oder die Oberfläche aufplatzen.

Zu unseren Pflege-Produkten für Kunstleder

MOS - Münchner Oldtimer Service • Sundergaustraße 138 • 81739 München • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer • Artikelfotos können vom Original abweichen